15.07.2017

von akz-o B° RB

Schweizer Käse: Superfood aus bester Rohmilch

Ein Trend erobert die Welt: Superfood. Ob Chiasamen aus Mexico, Quinoa aus den Anden oder Rote Bete aus heimischem Anbau, diese Lebensmittel tun dem Körper gut, denn sie versorgen ihn mit besonders wertvollen und gesunden Nährstoffen

Avocado-Sandwich mit Schweizer Emmentaler

Kombiniert man derartige Superfoods mit traditionsreichen Schweizer Käsesorten wie Appenzeller, Schweizer Emmentaler AOP oder Le Gruyère AOP, entsteht eine perfekte Verbindung aus Genuss und gesunder Ernährung. Denn Schweizer Käse wird bis heute ausschließlich aus tagesfrischer und naturbelassener Schweizer Rohmilch hergestellt. Ohne Zusatzstoffe oder Gentechnik und nach bester handwerklicher Tradition. Das sorgt für den unverwechselbaren Geschmack – und macht die weltbekannten Schweizer Käsesorten auch zu exzellenten Energiespendern.

Schweizer Käse ist beispielsweise ein Spitzenlieferant für Kalzium. Mit einer Portion (40 Gramm) Schweizer Emmentaler AOP, Sbrinz AOP oder Le Gruyère AOP können bis zu 50 Prozent des Tagesbedarfs gedeckt werden. Schweizer Käse ist die Essenz bester Rohmilch. Kein Wunder also, dass Schweizer Käse auch fast alle für die menschliche Ernährung wich-tigen Vitamine enthält. Bestes Beispiel: Ein gutes Dutzend Möcklis vom Sbrinz AOP (ca. 100 Gramm) enthalten bereits 50 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin A. Wer es kreativer mag, genießt Sbrinz AOP einfach in einem leckeren Spargelrisotto mit gerösteten Mandeln.

Die Kombination aus hochwertigen Nährstoffen und leicht verdaulichen Fetten machen Schweizer Käse auch zu einem perfekten „Brainfood“. Ein Stück Käse anstelle des üblichen Schokoriegels oder ein Avocado-Sandwich mit Schweizer Emmentaler anstelle eines Fertiggerichts kann da den Unterschied machen.

Zutaten (4 Personen): 300 g grüner Spargel, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Butter, 300 g Risottoreis, 100 ml Weißwein oder alkoholfreier Apfelwein, ca. 900 ml Gemüsebouillon, 80 g Sbrinz, gerieben, 2 EL Kerbel, 180 ml Sahne, 50 g Mandelstifte, geröstet

Spargel in 3-4 cm Stücke schneiden, Spitzen aufbewahren. Gehackte Zwiebel und Knoblauch in Butter andünsten. Reis beifügen, glasig mitdünsten. Mit Wein ablöschen, vollständig einkochen. Nach und nach Bouillon zugießen. Unter Rühren 18-20 Minuten köcheln. Spargelspitzen in den letzten 5-6 Minuten mit köcheln. Sbrinz, Kerbel und Sahne daruntermischen, würzen. Mit Mandeln anrichten.

Zutaten (4 Personen): 8 Scheiben Vollkorntoast, 2 Avocados, 1 EL Zitronensaft, 2 TL Aceto Balsamico, 1 ½ EL Olivenöl, ½ Radicchio, 120 g Schweizer Emmentaler AOP, 2 EL Senf.

Toastbrot rösten. Avocados halbieren, Stein entfernen und Fruchtfleisch aus der Schale lösen. Avocados mit Zitronensaft pürieren, würzen. Aceto balsamico mit Öl, Salz und Pfeffer verrühren. Radicchio in Streifen schneiden, mit Sauce mischen. Schweizer Emmentaler AOP in dünne Scheiben schneiden. Toasts mit Senf bestreichen. 4 Toasts mit Avocadopüree, Radicchio und Käse belegen. Übrige Toastscheiben darauf legen und leicht andrücken. Mit einem scharfen Messer diagonal in zwei Dreiecke schneiden.

Passend zum Thema

Live-Tournee 2016/2017 "Henssler tischt auf...!": 27. Mai 2017, Würzburg – Congress Centrum, 20.00 Uhr

"Zuckerreduziert" heißt nicht "weniger Kalorien" – Fokussierung auf Zucker lenkt vom Problem Bewegungsmangel ab

Superfood aus bester Rohmilch

Mehr aus der Rubrik

Plätzchenbacken ist ein Spaß für die ganze Familie

Rezepttipps für das Festmenü: Von der Meerrettichsuppe bis zum Truthahn

Mit Kindern kochen und gemeinsam essen

Teilen: