08.04.2019

von B° RB

Kulturstadt Aschaffenburg

Mit der Bahn Aschaffenburg erfahren. Fahren und sparen mit der Bahn – mit dem Main-Spessart-Express und der Mainfrankenbahn die Kulturstadt Aschaffenburg erleben. Zahlreiche Ermäßigungen für Bahnfahrer

Unterwegs mit der Mainfrankenbahn

In der Kulturstadt Aschaffenburg begegnen sich Tradition und Gegenwart. Kultur in Aschaffenburg lebt von der Begegnung eines bedeutenden kulturellen Erbes mit einem umfassenden, qualitätsvollen und zeitgemäßen Angebot. > Unterschiedliche Erwartungshaltungen werden vom städtischen Kulturangebot und den privaten Kulturanbietern abgedeckt. 

Der Bogen spannt sich vom anspruchsvollen Schauspiel in einem der schönsten klassizistischen Theater Süddeutschlands bis hin zur bundesweit bekannten Kabarettbühne Hofgarten, vom Cranach-Zentrum im Schlossmuseum bis zur renommierten Kunsthalle Jesuitenkirche. Das Kulturportal der Stadt Aschaffenburg gibt eine Übersicht zu Veranstaltungen, Kulturprojekten, Institutionen und Initiativen. Und natürlich finden Sie neben den städtischen hier auch die Angebote der freien Kulturanbieter.

Unzählige Feste und Veranstaltungen während des ganzen Jahres, gemütliche Gasthäuser, Hotels, Restaurants und Weinlokale zeigen, dass sich Aschaffenburg über eine wechselvolle Geschichte hinweg sein sympathisches und liebenswertes Flair bewahren konnte. 

Kooperation mit der Bahn

„Fahren und sparen mit der Bahn – Kulturstadt Aschaffenburg erleben“: Die seit über 10 Jahren erfolgreiche Kooperation des Fördervereins Stadtmarketing Aschaffenburg e.V. mit der DB Regio Bayern wird auch 2019 fortgesetzt und bietet Bahnkunden interessante Angebote.

„Fahren und sparen mit der Bahn - Kulturstadt Aschaffenburg erleben ist ein besonderes Projekt, das die gute Zusammenarbeit von Stadt und Deutscher Bahn aufzeigt.“, so Oberbürgermeister Klaus Herzog. Die Aktion bietet seit vielen Jahren interessante Vergünstigungen für Bahnkunden: Wenn DB-Fahrgäste nach Aschaffenburg kommen, erhalten sie gegen Vorlage der Fahrkarte bei den teilnehmenden Kooperationspartnern Ermäßigungen auf die Eintrittspreise oder andere Rabatte. Beim „Bayern-Ticket“ und „Quer-durchs-Land-Ticket“ erhalten je Ticket und Coupon bis zu fünf Personen die angebotenen Vergünstigungen. 

Marco Schimmich von DB Regio Bayern: „Wir schaffen mit unseren Stadtkooperationen nicht nur Reiseanlässe für unsere Kunden, sondern identifizieren uns mit dem Engagement in unserer Heimat; wir zeigen die Leistungsfähigkeit und Attraktivität des Nahverkehrs im Bahnland Bayern auf: Durchgehender Stundentakt und moderne Fahrzeuge führen dazu, dass unsere Qualität beim Kunden ankommt und wir eine umweltfreundliche Alternative zum Individualverkehr anbieten können.“ 

Mit dabei sind unter anderem: Schloss Johannisburg, Pompejanum und Schloss Park Schönbusch. Zudem die städtischen Museen, Stadttheater, Casino Programmkino oder das Afrika-Karibik-Festival. Auf dem Weihnachtsmarkt erhalten DB-Kunden einen Glühwein an der „Ascheberscher Glühweinhütte“ gratis. Ferner haben sich Hotels und Gastronomiebetriebe der Aktion angeschlossen. Zur Bewerbung der Aktion wurde eine neue Broschüre aufgelegt, die bundesweit in Zügen und an Bahnhöfen ausliegt. Das Heft enthält auch Hinweise auf die wichtigsten Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten Aschaffenburgs. Die Distribution des Flyers wird von der Bahn übernommen. 

Ebenso werden die günstigen Tickets der DB Regio erläutert: Bayern-Ticket (bis zu 5 Personen, ganz Bayern, ab 10,60 Euro) und Quer-durchs-Land-Ticket.

Attraktiv ist auch das Regio-Ticket Main-Spessart: Gültig für alle RE und RB der Linie Frankfurt/M – Aschaffenburg – Würzburg – Schweinfurt – Haßfurt – Bamberg. Bis zu 5 Personen. 1 Tag. Ab 10,00 Euro für Hin- und Rückreise!

*bei fünf gemeinsam Reisenden / Tarifstand März 2019

Passend zum Thema

"Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis" - Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express am 7. April zum Tag der offenen Betriebe nach Iphofen. Ermäßigungen für Bahnfahrer

"Raus aus dem Alltag – rein ins Erlebnis" - Mit Mainfrankenbahn und Main-Spessart-Express zum verkaufsoffenen Sonntag am 7. April nach Schweinfurt. Ermäßigungen für Bahnfahrer

Wenn das Historische Straßenbahndepot St. Peter der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg am kommenden Wochenende, 6. und 7. April 2019 seine Tore öffnet, warten neben dem wiederaufgebauten Jugendstil-Beiwagen 1023 viele Ausstellungsstücke aus 138 Jahren Nahverkehr in Nürnberg sowie Rundfahrten mit Oldtimerbahnen und -bussen in der Schloßstraße 1 auf Besucher

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: